Training

Wozu lernen wir, wenn nicht, um ums zu verändern?

Training

Unser Sozialverhalten basiert auf frühen, tiefen Mustern und Umwelteinflüssen. Wenn wir diese kennen lernen, erweitern wir unser Handelsrepertoire, und machen uns selbstwirksam.

Wirksames Lernen heißt, Impulse wahrzunehmen, zu interpretieren, zu steuern, und damit bewusster und wirksamer zu handeln. Ich kann weiterhin so handeln, wie bisher, ich muss aber nicht. So bewirkt Training Freiheit und Selbstermächtigung.

In der angewandten Gruppendynamik ermöglichen wir diese Lernprozesse, indem sich Trainees in Kontexten einfinden, in denen sie das erfahren, erproben und entwickeln können, was sie lernen wollen. Die Trainingsgruppe ist das Labor für Führung, Konfliktlösung, Team- und Gruppendynamik, agile Strategieentwicklung und mehr.

Dieser Zugang ist viel mehr als das Lernen von Werkzeugen. A fool with a tool is still a fool (mehr dazu im Blog). Wer Werkzeuge hat, muss darauf vertrauen, dass er in Standardsituationen gerät, in denen das Werkzeug passt. Wer Theorien auf Wahrnehmung anwenden kann, ist in einer Vielzahl von Situationen handlungsfähig und kann spontan seine eigenen Werkzeuge entwickeln und einsetzen – damit ist man Werkzeug.

Training ist eine Entwicklungsleistung, die – um mit Peter Drucker zu sprechen – Ihr Leben verändern kann und soll.

 

Beliebte Angebote

Eigenes? Maßgeschneidert.

Jede Anforderung hat ihre speziellen Voraussetzungen und Methoden. Fragen Sie an! Wir vereinbaren ein unverbindliches Gespräch.

Interesse? Kontakt.

„Willst du erkennen, dann lerne handeln.“ Heinz von Foerster