Gruppen und Teams

Wozu kommen Menschen zusammen? Damit sie gemeinsam mehr erreichen als alle Einzelnen alleine. Das ist Gruppendynamik – der „Wind der Gruppe“. Aber das geschieht nicht von selbst: Teams müssen gestaltet werden, um die Balance aus dem Individuum, der Gruppe und der Sache (Ruth Cohn) zu erzielen. „Im-Team-sein“ prägt Menschen so stark, dass wir Menschen in Teams als eine eigene Existenzform begreifen können (mehr dazu im Blog).

Interesse? Kontakt.

Was kann ich für Sie tun?

391-vision-wirklichkeit

Zur Feldkompetenz

Ich bin graduierter Gruppendynamiker (ÖAGG), akademischer Coach, Supervisor und Organisationsentwickler (mehr dazu). Ich habe viele Jahre Abteilungen und Teams geleitet (u.a. in der Gewerkschaft vida) und berate und begleite seit 2006 Teams aus den verschiedensten Kontexten.