Seide, Schmankerl, Stiegenhäuser

Seide, Schmankerl, Stiegenhäuser

Lyon liegt nicht an der Côte d’Azur. Lyon hat keinen Montblanc und auch keinen Eiffelturm: Lyon liegt im Schatten dazwischen. Dabei ist Frankreichs zweitgrößte Stadt UNESCO-Weltkulturerbe und obendrein Frankreichs Feinschmeckerhochburg. Mahlzeit. „Also, entweder wir...

Der zersägte Berg

Der zersägte Berg

Wenn man nicht weiß, daß man himmelwärts sehen muss, um Monserrat zu sehen, würde man das Kloster beinahe übersehen. Wie an die grauen Felswände geklebt sehen die Gebäude aus.

Tod dem Zeitgeist

Wenn alle gleich in die Berge gehen wollten, dann müssten wir alle zu Hause bleiben, denn die Berge halten uns alle einfach nicht aus. Augenmaß wird gebraucht. Wann und wohin und mit wieviel hundert Menschen latscht du auf den nächsten Berg?

Hoch oben, weit weg

Hoch oben, weit weg

Wandern zwischen den Viertausendern Europas, und das garantiert ohne Pickel und Steigeisen: im Aostatal.

Der Paddler und das liebe Vieh

Der Paddler und das liebe Vieh

Wer mit dem Kanu durch die Landschaft treibt, ist lautlos, und kann sich dem lieben Vieh weiter nähern als sonst. Dafür ist der Mensch im Boot Teil des Spiels: Bedrohung, Rivale – oder Mittagessen. Mit der Natur auf du und du, auch wenn du mit einigen Bewohnern lieber per Sie wärst.

Tödliche Sonne

Tödliche Sonne

„Brennende Erde“ nannten die Schoschonen das Death Valley, und tatsächlich zählt es zu dem heißesten, was Amerika zu bieten hat. Außer, Sie kommen zu Ostern. Dann ist es gerade angenehm warm, und – die Wüste lebt.

Von Bomben, Fisch und Borstentieren

Von Bomben, Fisch und Borstentieren

Das Baskenland kommt dann in unser Bewußtsein, wenn die Terrororganisation ETA wieder einmal Bomben wirft. Daß der kleine Landstrich am Golf von Biskaya eine kleine, grüne Oase ist, weiß man nur, wenn man hinfährt.

Die Tage von Madredeus

Die Tage von Madredeus

Da trafen sich ein portugiesischer Akkordeonist, ein klassischer Chellist und ein Jazzpianist und beschlossen, etwas Neues zu machen. Aber was? Und als ihnen jemand von ihr erzählte, da war alles klar. Ah ja, sie. Natürlich, für ihre Stimme war alles geschaffen, für die Stimme von Maria Theresa Salgueiro. Und so setzten sie sich zusammen, Nächte um Nächte, komponierten und probten, neben den kleinen Engagements in den Bars von Lissabon. Als eine Lissaboner Radiostation die erste Probeeinspielung auf Sendung brachte, brachen ihre Telefonleitungen zusammen: Alle wollten wissen, wer das war.

Saudade am Tejo

Saudade am Tejo

Lissabon liegt dort, wo Europa im Westen aufhört. Von hier brach Vasco da Gama auf, um den Seeweg nach Indien zu entdecken, und sein Erfolg hat Portugal zerstört. Heute ist Lissabon wieder wach und lebendig, auf portugiesische Art.

Das Reisen ist ein Spiegel im Negativ, sagt Italo Calvino: Der Reisende erkennt das wenige, was sein ist, währenddem er das viele erkennt, was nicht das Seine war, nicht ist und nicht sein wird.

Claus Faber an der Mur des Canuts an der Croix Rousse in Lyon

Claus Faber an der Mur des Canuts an der Croix Rousse in Lyon

Claus Faber war viele Jahre freier Reisejournalist für Radio Österreich 1 („Ambiente – die Kunst des Reisens„), das österreichische Reisemagazin und andere Medien.

Der Blog zu Politik

Oberösterreich: Die rote Linie ist überschritten

Die Oberösterreichische Landesregierung plant eine menschenrechts- und verfassungswidrige Aktion nach der anderen. Und sie weiß es. Warum tut sie es dann? Weil sie es für eine perfide Inszenierung braucht. Dass sie damit unsere Grundwerte beschädigen, ist ihnen scheinbar wurscht. Hier ist eine rote Linie überschritten, und scheinbar kommen sie damit durch - das ist richtig beunruhigend.  mehr ...

Vom Dieselgate zum Lobbygate

Dass VW ein Problem hat, muss hier nicht extra berichtet werden. Allerdings steckt dahinter noch ein viel größeres: Ein Lobbygate. Jahrelang saß die europäische (und darin vor allem deutsche) Autoindustrie der EU-Kommission am Schoß und erreichte für Kooperation "weiche" Gesetze. Nun stellt sich heraus: Sie haben Europa im großen Stil belogen. Was macht das nun mit dieser heimlichen Kumpanei? mehr ...