Gute Teams versetzen Berge

Wie wir den „Team-Effekt“ nützen, um besser miteinander tätig zu sein.

Gute Teams haben vor allem eines: Spirit! Energie! Und sie können damit die Welt aus den Angeln heben. Wie kommen wir aber dorthin?

Wir Menschen sind in einer Hinsicht sozialpsychologisch besonders: Wir sind eine Spezies mit ausgeprägt individueller Eigenwahrnehmung, und trotzdem ein Rudeltier. Das ermöglicht uns, hochinteraktiv arbeitsteilig große Aufgaben zu vollbringen, zu denen Einzelne nicht in der Lage wären.

Das Individuelle und das Kooperative sind ein fruchtbarer Gegensatz. Wie kommen Menschen miteinander dorthin, dass sie ihr verschiedenes Können optimal zusammensetzen, gleichzeitig differenzieren und integrieren, gleichzeitig streiten und kooperieren, gleichzeitig arbeiten und Spaß haben?

Der Denkansatz der Gruppenynamik (als eine Sparte der Sozialpsychologie) zeichnet folgendes Bild: Wir haben Phantasien und Bedürfnisse, die uns zueinander ziehen und uns differenzieren lassen. Und wir haben einen Emotivapparat, der in der Lage ist, die dabei entstehenden Differenzen wahrzunehmen, zu bearbeiten und zu lösen. Der Mensch ist in der Lage, ein „Wir“ zu entwickeln, das anders ist als das „Ich“, und wir sind in der Lage diese beiden Teile in uns zu verbinden. „In-Teams-sein“ lässt sich als eigene Existenzform begreifen, in der wir anders sind als anderswo.

„In-Teams-Sein“ als Existenzform begreifen

Teamverhalten lässt sich über das Wahrnehmen, Interpretieren und Begreifen dieser Existenzform erlernen. In Teamtrainings erlernen die Fähigkeiten zur Teamkooperation zu nützen, die wir alle in uns tragen. Wir verbinden dabei Theorien der Gruppendynamik mit Wahrnehmung, Reflexion und Methoden der Teamsteuerung.

Teamtrainings sind immer individuell auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten, denn jeder Kontext entwickelt seine eigene Teamdynamik, und jedes Training berücksichtigt diesen Kontext.

Das ist es, was intensives Lernen ausmacht: Man kann es – ohne es vorher wo gesehen zu haben. Man entdeckt es im eigenen Inneren, und bemerkt: Eigentlich habe ich es immer schon gekonnt.

Interesse? Kontakt!

Mehr Infos

Mehr Hintergrund in meinem Blogeintrag dazu.

Interesse?

Interessiert Sie dieses Seminarkonzept? Kontakt!